Neuigkeiten

Das kommende Jahr: 2018

Das neue Jahr hat begonnen und mit ihm der Ruf nach neuen Abenteuern. Seid ihr bereit? Nehmt Platz – dieses Jahr ist einiges los!

Januar

Hattet ihr schon immer ein Auge für neue Berserker-Kreaturen? Mit unserem ersten Update des Jahres lassen wir zwei bereits existierende Pirscher-Kreaturen auf euch los, für die ihr Stufe 71 und 99 in Berserker benötigt und die sich in einem neuen Kerker unter Daemonheim befinden. Fasst den neuen Hexenjagd-Bogen ins Auge – das ist eine seltene Fernkampf-Waffe der Stufe 80, die besonders hohen Schaden gegen magische Gegner anrichtet und deren Genauigkeit steigt, wenn sie gegen Gegner eingesetzt wird, die schwach gegen Pfeile sind. Passend zu den zwei Pirscher-Kreaturen könnt ihr auch die Elite-Versionen bekämpfen, Geschichten entdecken, ein Haustier finden und neue hochstufige Pfeile herstellen und als Beute erhalten. Und vergesst auch nicht die Jubiläumstorte! Ja, RuneScape ist nun alt genug, um einen Führerschein in England erhalten zu können.

Und der Rest des Monats? Für die Fertigkeiten-Liebhaber unter euch gibt es das Urmystik-Kostüm. Sammelt Fragmente, während ihr Mystik trainiert und fügt sie zusammen, um damit das Kostüm herzustellen und tolle Vorteile freizuschalten. Oder trainiert ihr lieber Fernkampf oder Handwerk? Mit den verzauberten Bakriminel-Bolzen ergänzen wir einen bakriminell selten genutzten Teil des Spiels: Benutzt Edelstein-Bolzenspitzen mit den Bakriminel-Bolzen und verzaubert diese im Anschluss, um sehr hochstufige Bolzen mit tollen Effekten herzustellen. Wir veröffentlichen außerdem die Kopf-Zusätze für die Fertigkeitskostüme und die Aura-Tasche, die es euch (nach den Änderungen anhand eures Feedbacks) erlaubt, Auren von einem einzigen Ort aus zu verwalten und zu aktivieren. Hati, Sköll und Fenrir werden zurückkehren, Vic, der Händer, wird sich ebenfalls ins Spiel begeben, um die erhaltenen Bonus-EP gegen Gegenstände, EP und mehr einzutauschen und Sliskes Endspiel kann erneut durchgespielt werden. Ja, ihr könnt jetzt in das Labyrinth zurückkehren, um es gegen eure Lieblingsgötter aufzunehmen.

Februar, März und April

Jetzt wird es erst so richtig interessant. Warum? Nun wird sichtbar, welche Vorteile die Änderungen an unserer Veröffentlichungsstrategie – weg von Erweiterungen hin zu den offenen Projekten – mit sich bringen. Hier sind ein paar Highlights, die jedoch in keiner bestimmten Reihenfolge sind.

Lasst uns anfangen mit der Überarbeitung der Schatzsuchen. Wir haben ein paar Dinge für euch, die ihr bereits vermutet: Schatzsuchen der Meisterstufe, neue Rätsel und neue Belohnungen (wie die Saradomin-Ausrüstung aus dem zweiten Zeitalter, das Kostüm von Robin Hood und Drachenmasken). Aber es wird auch neue Dinge geben: Ein Schatzsuchen-Beutebuch, das all eure Beute aufzeichnet (es zeichnet eure Beute bereits seit zwei Monaten auf), STASH-Einheiten für Gesten-Hinweise, ein Schatzsuchen-Kostüm, mit dem ihr zu einem Schatzsuchen-Superstar werdet, sowie weitere Verbesserungen an den Schatzsuchen wie stapelbare Schatullen und der Möglichkeit, bis zu 25 Hinweis-Schriftrollen jeder Stufe auf einmal zu besitzen.

Und wir haben Solak für euch – ein hochstufiger Boss für sieben Spieler, mit einem etwas anderen Duo-Modus für diejenigen, die lieber nur mit einem Freund oder einer Freundin kämpfen wollen. Seit RuneFest hat er sein Aussehen noch mal geändert – basierend auf eurem Feedback – und es gibt eine faszinierende Hintergrundgeschichte, die nur darauf wartet, von euch entdeckt zu werden. Schärft eure Klingen, geht zum Hain und beweist, aus welchem Holz ihr geschnitzt seid. Für eure Mühen könnte es ein paar Armbrüste der Stufe 92 geben.

Das Piratenabenteuer Seemansgrab (momentaner dt. Titel) legt bald im Hafen an und bietet tonnenweise Humor und all die beliebten Charaktere aus den vorigen Abenteuern der Serie. Aber werdet nicht zu selbstgefällig – wenn etwas berechenbar ist, dann ist es die Unberechenbarkeit der Piraten, erwartet also nicht, dass danach alles in trockenen Tüchern ist. Wir können euch zumindest sagen, dass Fas Tharmlos unter Beschuss stehen wird und ihr den Räudigen Jack nicht zum letzten Mal gesehen habt.

Bleiben wir doch bei diesem nautischen Thema: Schnappt euch wasserdichte Kleidung, denn dieses Jahr kommt das Tiefseefischen. Dieses Update ist für mittel- und hochstufige Spieler und bietet eine gänzlich andere Erfahrung als das normalerweise eher entspannte Fischen. Unser Ziel ist es, dass sich jeder Besuch anders anfühlt. Mal gibt es Momente, in denen ihr euch um See-Ungeheuer aus weit entfernten Regionen kümmern müsst, und mal gibt es Momente, in denen ihr den Segelfisch (momentaner dt. Name) fangen könnt, den neuen und bestmöglichen Fisch. Das Tiefseefischen findet an einem neuen und wunderschönen Ort statt, in den ihr euch garantiert sofort verlieben werdet. Fischers Fritz...

Eine Sache noch: Wir haben uns dazu entschieden, einige Änderungen der Banküberarbeitung früher zu veröffentlichen – wir nennen es: ‚Vorgeschmack auf die Banküberarbeitung‘. Dank des Updates werdet ihr über eure Bank Zugriff auf Diango und euer Kostümzimmer haben, alle 10 Voreinstellungen werden standardmäßig sichtbar sein und Gegenstände, die ihr getrost wegwerfen könnt, werden hervorgehoben.

Zeit für eine Schnellfeuer-Runde!

  • Wir werden den Modus Gruppen-Ironman veröffentlichen – der Unterschied liegt darin, dass Ironman-Spieler untereinander handeln und zusammen an Mehrspieler-Inhalten teilnehmen können wie Gruppen-Bossgegner und Kerkerkunde.
  • Eine weitere neue Ergänzung im Spiel ist das Tresorknacken – ähnlich wie Holunderbäume, nur für Diebstahl. Reist in die Tresorkammern der verschiedenen Schlösser in Gielinor, um EP und neue Belohnungen in der Gilde der Diebe zu erhalten.
  • Ihr werdet den gigantischen Imitatio permanent im Spiel finden können.
  • Ihr habt die Chance, in der Beta für Bergbau und Schmieden den Weg für die Überarbeitung der beiden Fertigkeiten zu ebnen.
  • Das Frühjahrsfest kehrt zurück und der Fokus wird nicht mehr so stark auf den RuneCoins liegen. Außerdem wird dort das Oster-Event stattfinden.
  • Wir bauen das Minispiele-Zentrum – ein zentraler Ort für alle, die gerne an Minispielen teilnehmen, wobei selten genutzte Minispiele entfernt werden.
  • Ihr habt die Möglichkeit, Edgeville wieder aufzubauen, nachdem es von den Ahnendrachen zerstört wurde.
  • Für die Gewandtheitsarena von Brimhaven gibt es eine neue hochstufige Ergänzung und eine grafische Überarbeitung.
  • Wir veröffentlichen außerdem den Event-Kalender im Spiel, sodass ihr jederzeit sehen könnt, was momentan in Gielinor passiert.
  • Das ist keine vollständige Liste, schaut also immer mal wieder vorbei. Wir haben wieder das Doppel-EP-Wochenende für euch, das vom 23. bis 26. Februar stattfinden wird. Während des Wochenendes werden wir Geld für Special Effect sammeln und es gibt für euch einen 24-stündigen Gameblast-Livestream. Bereitet euch jetzt schon auf das Wochenende vor, indem ihr euch mit Ressourcen eindeckt und spendet großzügig!

    Der Rest von 2018

    Es gibt keinerlei Zweifel, dass eine der aufregendsten Sachen noch kommt: RuneScape Mobile, welches später dieses Jahr erscheinen wird, sodass ihr Gielinor jederzeit und überall betreten könnt. Das wird euch nichts kosten: Es ist Teil eurer Mitgliedschaft. Wir wollen, dass ihr bei zukünftigen Betas, Umfragen und Präsentationen mitmacht, sodass IHR uns erzählen könnt, wann es fertig für die Veröffentlichung ist. Für uns ist das die aufregendste Entwicklung, seitdem Guthix von uns gegangen ist... zu früh?

    Die Überarbeitung von Bergbau und Schmieden ist für das dritte Quartal geplant und was wird das für ein Update. Die Stufen von Erzen und Barren werden nach unten gesetzt, sodass ihr etwa gleiche Stufen für das Schmieden und das Tragen von Rüstung benötigt und im hochstufigen Bereich werden neue Erze hinzugefügt, mit denen ihr neue Waffen und Rüstungen schmieden könnt. Aber das ist noch nicht alles! Es gibt neue Bergbau-Gebiete, neue Belohnungen für Schmieden, generelle Spielverbesserungen wie zum Beispiel, dass Bergbau-Felsen sich nicht erschöpfen und natürlich Änderungen an allen Inhalten, die von der Überarbeitung betroffen sind – das ist so ziemlich der größte Teil des ganzen Projekts. Puh!

    Ein nicht unerheblicher Teil der Banküberarbeitung ist abhängig von RuneScape Mobile, deswegen ist es für danach geplant. Dennoch haben wir versucht, so viele Dinge wie möglich früher zu veröffentlichen, in Form des Vorgeschmacks auf die Banküberarbeitung im ersten Quartal.

    Möchtet ihr euch mal wieder in einer schönen Geschichte vertiefen? Da hätten wir etwas für euch – und zwar mal was ganz Anderes! Wir präsentieren das Abenteuer: Nadelstiche (momentaner dt. Titel) – ein Abenteuer, in dem ihr einen Mordfall aufklären sollt, indem ihr Hinweise in ein magisches Artefakt eingeben müsst. Viel Spaß!

    Okay, nun zu den Spekulationen. Wir reden nun über Projekte, an denen wir arbeiten wollen, die sich aber derzeit nicht in der Entwicklung befinden.

    Es ist Zeit für ein paar Updates für Clans. Wir haben Informationen von derzeitigen Clanmitgliedern und -leitern gesammelt und einige Dinge gefunden, um die wir uns kümmern sollten: Wir sollten es einfacher machen, Clans zu verwalten, neue Spieler sollten schnell Teil von Clans werden können, sodass sie auf die besten Inhalte aufmerksam gemacht werden können und wir wollen, dass es unter Clans ein bisschen mehr Wettbewerb gibt. Wir könnten Clans sogar von den Clanburgen mehr in die normale Spielwelt bringen. Das Projekt steckt noch in den Kinderschuhen und RuneScape Mobile wird vorher kommen, aber wir sind uns sicher, dass wir euch ein paar Designs und kleinere Updates schon vorher bringen können.

    Ihr könnt außerdem noch die Schildhandgegenstände fürs Fertigkeitstraining erwarten, Überarbeitungsprojekte, um „Dailyscape“ zu reduzieren und Verbesserungen an den Splitterwelten und natürlich noch weitere Dinge. Das wird ein tolles Jahr!

    Zusammenfassung

    Das letzte Jahr war bittersüß mit einigen tollen Updates wie dem Engel des Todes, den Kampffertigkeiten-Haustieren und den Erfolgen (und weiteren Dingen), aber ihr konntet sehr deutlich spüren, dass wir von den Erweiterungen abgerückt sind und so weniger Updates rausgingen. 2018 soll sich die Änderung an unserer Veröffentlichungsstrategie voll und ganz auszahlen und wir wollen sicherstellen, dass ihr das auch spüren könnt.

    Wenn wir uns die oben genannten Projekte anschauen, dann sehen wir, dass sie ehrgeizig, aber – und das ist das wichtigste – erreichbar sind, da wir entweder schon damit angefangen haben oder bald damit anfangen werden. Es geht nicht nur um die Quantität – wir sind bereits auf dem Weg, Projekte lange vor der Veröffentlichung abzuschließen, damit wir mehr Zeit haben, sie perfekt zu machen. Die Teams freuen sich außerdem schon darauf, euch ihre Arbeit in Projekt-Präsentationen, Betas, Beiträgen, Umfragen und Abstimmungen zeigen zu können, sodass sie frühestmöglich euer Feedback bekommen können, um wahrlich einen Unterschied in der Qualität unserer Projekte zu machen.

    Wir sind ziemlich aufgeregt, wenn wir von dem neuen Jahr sprechen, aber wir wollen von euch wissen, ob wir auf dem richtigen Weg sind, lasst es uns also wissen! In der Zwischenzeit wünschen wir euch ein frohes neues Jahr und am 8. Januar leiten wir dann das Jahr mit den Pirscher-Kreaturen ein.

    Ein frohes neues Jahr und auf ein tolles 2018!

    Euer RuneScape-Team