Neuigkeiten

Der kommende Monat – April

Nachdem wir euch mit Seemannsgrab, Tiefseefischen und der Überarbeitung der Schatzsuchen entzückt haben, wird der April ein Monat, um etwas Luft zu holen, bevor der Monat Mai gleich doppelt einschlägt – mit Solak und einem bisher unangekündigten Abenteuer!

Die Updates im April sind dennoch bedeutend – sie ändern, wie ihr trainiert. Euch erwartet die Rückkehr von Reihen-Funkenschlagen (wie es uns gefehlt hat!), Tresorknacken, der Wiederaufbau von Edgeville, eine Werkzeuggürtel-Verbesserung, das Frühjahrsfest, die Stammesspiele-Aufgabenkarte, Verbesserungen an der Kampf-Akademie und mehr.


Die Rückkehr von Reihen-Funkenschlagen:

Fangen wir mit einem ikonischen RuneScape-Element an, das über die Jahre etwas erloschen ist: Reihen-Funkenschlagen. Wenn es euch wie mir geht, schwelgt ihr noch in Erinnerungen an lange Feuerlinien, die sich durch Varrock zogen. Nun, diesen Monat schüren wir diese Flammen wieder.

Ab Stufe 70 in Funkenschlagen, könnt ihr Feuer schneller entzünden, aber die wohl größte Änderung erwartet euch nach ‚Fluch der Flammen‘. Wir haben das Minispiel Senges Trainingshöhle in eine wiederholbare Trainingsmethode umgewandelt, mit Chancen, beim Training einen Pechbehälter zu finden. Dieser beschleunigt das Legen von Lagerfeuern, aber – noch wichtiger – er beschleunigt auch dramatisch das Entzünden von Scheiten in einer Reihe, wodurch die Trainingsmethode mit ‚viel EP für viel Aufwand‘ wieder lohnenswert wird.

Der Pechbehälter ist außerdem handelbar, wir erwarten also, dass passionierte Funkenschläger gut Gewinne einstreichen können, wenn sie welche erhalten. Lasst uns ein paar Skiller bereichern!


Tresorknacken:

Nicht nur Funkenschlagen bekommt etwas Aufmerksamkeit. Wie beim RuneFest angekündigt, fügen wir Diebstahl das Tresorknacken hinzu.

Scheinbar ist die Gilde der Diebe ambitionierter geworden und hat ihre Augen auf fettere Beute geworfen als die von Männern und Frauen mit Stufe 1: Sie schauen gierig auf die Könige, Königinnen und hohen Tiere RuneScapes. Schaut bei diversen Schlössern und Burgen rund um die Welt vorbei und beginnt, die Beute aus ihren Tresoren in eure Beutel zu stopfen.

Dies ist eine neue Trainingsmethode, die durch den Abschluss des Abenteuers ‚Operation Rübenkeller‘ und ähnlicher Kapriolen freigeschaltet wird. Die Tresore bringen euch Diebstahl-EP, kaltes Bares und Belohnungspunkte ein. Für diese Punkte könnt ihr euch allerlei Zeug holen, wie eine Belohnung, die Betäubung verhindert, oder einen Gegenstand, der euch Elfen von Clans bestehlen lässt, die euch gegenüber misstrauisch geworden sind.

Das Tresorknacken ist eine einfache, halbwegs unaufmerksam trainierbare Methode, vergleichbar mit Holunderbäumen, nur für Diebstahl.


Der Wiederaufbau von Edgeville

Diesen Monat wenden wir uns außerdem einer anderen Art von offenem Projekt zu: eine Stadt, die viel zu lange in Ruinen lag. Nach ‚Ritual der Mahjarrat‘ hat Edgeville ganz schön was einstecken müssen, daher geben wir euch diesen Monat die Chance, es wieder in seinem alten Glanz erstrahlen zu lassen.

Sprecht mit Mandrith in Edgeville und er lässt euch Flüsse bereinigen, Gebäude reparieren und den ein oder anderen Leichnam verschieben. Holt euch EP in Landwirtschaft, Baukunst, Magie, Gebet und Bergbau für eure Mühen, verdient euch Ahnendrachen-Lampen und erhaltet die Chance auf Skulpti, das schwebende Skulpturen-Haustier, wann immer ihr Ahnendrachen-Lampen öffnet und euch die abschließenden EP abholt.


Verbesserungen am Werkzeuggürtel und der Kampf-Akademie, Ninja-Updates, Umfragen – Na sowas!

Das Ninja-Team und das Growth-Team haben sich diesen Monat auch so richtig ins Zeug gelegt, und Verbesserungen mit ordentlichem Einfluss produziert.

Zunächst wird der Werkzeuggürtel aufgemotzt, wobei alles Freischaltbare in einem einzelnen, überschaubaren Interface vereint wird, wodurch er später auch leichter zu erweitern wird. Und siehe da, ihr könnt dann auch einen Wurfanker daran anbringen.

Die Kampf-Akademie wurde ebenfalls aufgefrischt und bringt Spielern nun den Revolutionsmodus bei, statt des fortgeschrittenen manuellen Kampfmodus. Das sollte bei neuen Spielern für ein besseres Verständnis für das Kampfsystem sorgen, was nur gut sein kann.

Euch erwartet die nächste Ninja-Abstimmung mit diversen möglichen Verbesserungen, neben etwas, das wir gern öfter machen würden: Eine Umfrage, die alle neuen Update-Ideen aus unserem Backlog auflistet, damit wir eure Meinung dazu bekommen, an was es sich lohnen würde zu arbeiten. Das wird ein kleines Fenster in unsere kreative Welt bieten und auch Ideen beinhalten, die von euch angeregt wurden.


Stammesspiele & Frühjahrsfest

Ich habe eine kleine Schwäche für Aufgabenkarten-Events und die Karte vom April sieht ziemlich Schicki-Tiki aus und kommt in Form von Stammesspielen daher. Schließt schamanische Herausforderungen ab und schaltet Howie, das schicke Stammeshaustier frei.

Und lasst uns nicht vergessen, dass die Tribute für Guthix und das Frühjahrsfest den Monat über laufen. Wenn ihr das Frühjahrsfest besucht, wisst ihr vielleicht, dass es neu ausbalanciert wurde und dass man keinerlei Marken mehr benötigt, um an den wundervollen Aktivitäten teilzunehmen. Na, hat jemand Lust auf eine Runde Enten-Angeln?


Und noch mehr?

Zu guter Letzt solltet ihr diesen Monat noch die Augen nach ein oder zwei Überraschungen offenhalten. Der April hält uns alle gern mal zum Narren.

Habt eine wunderschöne Zeit! Überzieht die Welt mit glorreichen Feuerspuren und wir sehen uns nächsten Monat für einen Einblick in Solak. Bis dann!

Euer RuneScape-Team