Neuigkeiten

Offene Projekte | Update zur Veröffentlichungsstrategie

Hallo liebe Spieler,

als erstes möchte ich mich dafür entschuldigen, dass wir letzten Monat etwas ruhig waren. Ihr hattet viel über Menaphos, die Erfolge und weitere Updates zu sagen und es wirkte vielleicht so, als ob wir den Kopf in den Sand gesteckt hätten oder im Pub verschwunden wären.

In Wirklichkeit haben wir als Team sehr viel diskutiert. Wir waren so auf Menaphos und den Abschluss dieses Updates fokussiert, dass wir den Rest des Spiels vernachlässigt haben, also machen wir ein, zwei große Änderungen.

BEACHTET – Wir haben die Angewohnheit, Änderungen anzukündigen, die wir machen werden. Dieses Mal sprechen wir über Änderungen, die wir bereits gemacht machen. Mit dem Livestream am Dienstag und mit regelmäßigen Videos und Nachrichten wie diesen hier werden wir euch auf dem Laufenden halten. Also, lasst uns ein Datum im Kalender markieren: Freitag, der 28. Juli, ist ein guter Zeitpunkt, um in einem weiteren Beitrag zu überprüfen, was wir tun werden.

Aber jetzt solltet ihr erstmal weiterlesen!


Erweiterungen

Obwohl viele von euch Menaphos mochten – oder sogar liebten–, muss man sagen, dass es Probleme gab. Unabhängig von eurem Gefühl, dass es vielleicht nicht vollständig war, haben wir unterschätzt, wie stark wir uns darauf konzentrieren würden, und wir haben deshalb andere Updates vernachlässigt.

Für Erweiterungen wird sehr viel Entwicklungszeit benötigt, was zu einem kargen Update-Kalender und einer niedrigeren Zufriedenheit der Spieler führt. Es ist eindeutig, dass durch reguläre Updates RuneScape erst zu RuneScape wird. Ohne sie fühlt sich das Spiel weniger lebendig an.

Aus diesem Grund werden wir die Entwicklung aller anderen Erweiterungen stoppen. Wir werden in der Zukunft vielleicht Updates von der Größe der Elfenstadt veröffentlichen, aber wir werden nicht kontinuierlich an nachfolgenden Erweiterungen arbeiten und es gibt keine zusätzliche Erweiterung dieses Jahr.

Ich weiß, das klingt dramatisch, aber lest weiter, um zu erfahren, wie diese Änderung RuneScape unserer Meinung nach nutzen wird.


Ninjas

Ihr werdet es schwer haben, jemanden zu finden, der keine Updates vom Ninja-Team sehen möchte. Dieses eine kleine Update, auf das ihr schon gewartet habt, kann oftmals eine größere Wirkung erzielen, als ein normales Update. Aber riesige Projekte wie die Überarbeitung der Bank haben dieses Team davon abgehalten, regelmäßig essenzielle Updates zu entwickeln, die euer Spielerlebnis verbessern.

Das ist sehr, sehr schade. Wir vermissen diese Ninja-Updates. Vor drei Wochen haben wir also die Entscheidung getroffen, die Anzahl der Entwickler und Tester des Ninja-Teams zu verdoppeln.

Dank der zusätzlichen Entwickler und Tester könnt ihr euch im Juli auf folgende Ninja-Updates freuen:

  • Die Gebete-Voreinstellungen, die es euch erlauben, bestimmte Gebete und Flüche auszuwählen und mit nur einem Klick zu aktivieren. Diese können per Rechtsklick auf das Gebetssysmbol oder die Aktionsleiste eingesehen werden
  • Eine Aura-Tasche, mit der ihr auf schnelle und angenehme Art und Weise eure Auren verwalten und freischalten könnt
  • Grabhügel-, Schatten- und Blut-Färbemittel sowie Färbemittel des dritten Zeitalters können mit den Telos-Waffen verwendet werden

Das ist ein Vorgeschmack auf die Updates, die ihr regelmäßig erwarten könnt, und wir haben auch für August einige in petto (und keine Sorge, die Überarbeitung der Bank ist immer noch in Arbeit). Wir wollen die Qualität der Ninja-Updates beibehalten und wir haben auch schon einen Plan, wie wir das machen könnten.


Abstimmungen

Wir wissen, dass wir Abstimmungen bereits früher ausprobiert haben, und obwohl sie nicht ganz fehlerfrei waren, haben sie funktioniert. Es fühlt sich richtig an, involviert zu sein, und daher kommen Umfragen in großem Stil zurück.

Der Plan ist, so viele Abstimmungen wie möglich über Updates, kleine Fehlerbehebungen oder Verbesserungen abzuhalten.


Offene Projekte

Und jetzt kommen wir zum großen Punkt. In absehbarer Zukunft werden die Eternals und die Titans die Updates bringen, die wir euch in der Vergangenheit versprochen haben. Sie werden Updates abschließen, die sich nicht fertig anfühlten und die das Spiel im Kern verbessern. Wir sprechen eher über Überarbeitungen von Gegenden als neue Gegenden und die Weiterführung von alten Abenteuerserien statt neuen Abenteuern.

Oder um es einfach auszudrücken: Wir pausieren ein bisschen und räumen bei manchen alten Projekten in RuneScape auf.

Ein gutes Beispiel sind die Erfolge. Geht nicht davon aus, dass wir damit fertig sind: Wir wollen Probleme beheben und daraus etwas machen, von dem das Spiel noch in einigen Jahren profitieren kann. Anhand eures Feedbacks nehmen wir Verbesserungen am Interface vor, sodass ihr mehr Erfolge auf einmal und die Erfolge von anderen Spielern sehen könnt.

Der zweite Teil von Erfinden ist ebenfalls ein starkes Beispiel. Durch eines der Entwicklertagebücher habt ihr bereits davon erfahren und wir werden nicht nur Dinge zu Erfinden hinzufügen, sondern auch Probleme beheben. Ihr könnt also neue Geräte, Maschinen und Vorteile für verbessertes Rüstzeug erwarten, das über Stufe 10 trainiert wurde, sowie allgemeine Verbesserungen. Dazu zählt, die Inspiration zu entfernen, handelbare Augmentoren hinzuzufügen und euch deutlicher zu machen, welche Komponenten ihr braucht, um Vorteile herzustellen.

Wir sind jetzt ein bisschen in einer Zwickmühle. Idealerweise würden wir euch jetzt eine Liste aller offenen Projekte mit deren Veröffentlichungsdatum nennen. ABER das würde zu höheren Erwartungen führen und zur Liste der offenen Projekte beitragen, anstatt sie zu verringern.

Stattdessen würden wir gerne 10 Updates nennen, an denen wir gerade aktiv arbeiten, oder die wir gerade untersuchen. Dafür gibt es keine festen Daten, nur die Bestätigung, dass wir uns diese gerade anschauen und sie erst dann im Spiel veröffentlicht werden, wenn sie fertig und gut für das Spiel sind:

  • Überarbeitung der Bank
  • Schmieden und Bergbau
  • Überarbeitung der Schatzsuchen
  • Reduktion der täglichen Dinge in RuneScape
  • Erfinden Teil 2
  • Erfolgesystem
  • Das Abenteuer des bösen Daves
  • Grafische Überarbeitungen wie das Dorf der Seher und das Hexenhaus
  • Kampffertigkeits-Haustiere
  • Verbesserungen an den Splitterwelten, um sie lohnenswerter und vielfältiger zu machen

Wir werden euch für diese Updates Statusmeldungen geben. Ihr könnt die erste am 28. Juli erwarten und ab dann in regelmäßigen Abständen. Wir wollen euch involvieren, um deren Priorität zu bestimmen und ob andere Updates sie vielleicht ersetzen sollten.

Mit all diesen Informationen im Hinterkopf, ist es an der Zeit, etwas Weiteres zu erwähnen...


Die große RuneScape-Umfrage

Am Dienstag, dem 11. Juni, zeitgleich zum Livestream zu den offenen Projekten, werden wir eine große RuneScape-Umfrage starten.

Das wird eine offene Online-Umfrage, die alle Updates auflistet, die gut für das Spiel sein könnten und die versprochen oder angekündigt wurden oder nicht ganz fertig sind. Wir wollen, dass ihr sie im Anschluss priorisiert. Sind euch mehrere grafische Überarbeitungen wichtiger als eine Überarbeitung von Baukunst? Sagt es uns und wir werden die Ergebnisse nutzen, um die offenen Projekte zu sortieren und dann daran zu arbeiten.


Ich habe für jetzt genug gesagt und wir sprechen uns dann am 28. Juli wieder. Vergesst nicht, den Livestream am 11. Juli anzuschauen, wenn wir eure Fragen beantworten und die große RuneScape-Umfrage starten werden.

Von meiner persönlichen Seite aus möchte ich sagen, dass ich weiß, dass diese Änderungen radikal und schnell aussehen, aber weil wir so viel Zeit darin investiert haben, euer Feedback zu lesen, bin ich davon überzeugt, dass das die richtige Richtung ist. Jetzt könnt ihr sagen, ob ihr dem zustimmt.

Danke dafür, dass ihr so engagierte und leidenschaftliche Spieler seid. Wir schätzen uns wirklich glücklich, euch zu haben.

Mod Osborne und das RuneScape-Team