RuneScape-Wiki

Jagex Certified

Schmieden - Grundlagen

Umgeleitet von Smithing - The Basics

NB: Diese Grundlagen-Seite ist nur temporär. Alle weiteren Seiten werden noch ergänzt.

Einführung

smithing bars.gif

Um mit dem Training der Fertigkeit Schmieden zu beginnen, müsst ihr zuerst mehr über das Verhütten wissen und euch darin üben. Mit dieser Kunst könnt ihr Barren formen, aus denen ihr dann Waffen und Rüstzeug schmieden könnt. Der gebräuchlichste Weg ist, das Erz, das ihr dafür braucht, selbst abzubauen. Mehr Informationen dazu erhaltet ihr im Abschnitt Bergbau.

Es gibt aber auch viele Spieler, die einen anderen Weg bevorzugen, nämlich einfach Erz und/oder bereits fertige Barren anderen Spielern abzukaufen. Das bedeutet natürlich, dass ihr anderen Goldmünzen für ihre Arbeit bezahlen müsst, aber ihr könnt es in Erwägung ziehen, wenn ihr in der Schmiedekunst schneller vorankommen wollt.

Wenn ihr dann im Besitz von Erz seid, müsst ihr als Nächstes einen Schmelzofen finden, in dem ihr das Erz zu Barren verhütten könnt. Auf eurer Minikarte wird ein Schmelzofen durch dieses Symbol gekennzeichnet: Image:furnace.gif

Barren

Zum Verhütten braucht ihr die richtigen Erze, um die Barren herzustellen, die ihr haben wollt.

Produzierte Barren Stufe Haupterz Nebenerz EP fürs Verhütten
bronze bar.gif
Bronze-Barren
1 Image:smithing icon.gif copper ore 1.gif
Kupfer-Erz
tin ore 1.gif
Zinn-Erz
6,2
blurite bar.gif
~Blurit-Barren
8 Image:smithing icon.gif blurite ore 1.gif
Blurit-Erz
Keins 8
iron bar.gif
*Eisen-Barren
15 Image:smithing icon.gif iron ore 1.gif
Eisen-Erz
Keins 12,5
elemental bar.gif
**Elementar-Barren
20 Image:smithing icon.gif elemental ore 1.gif
Elementar-Erz
coal 1.gif
4 Kohle
7,5
silver bar.gif
Silber-Barren
20 Image:smithing icon.gif silver ore 1.gif
Silber-Erz
Keins 13,7
steel bar.gif
Stahl-Barren
30 Image:smithing icon.gif iron ore 1.gif
Eisen-Erz
coal 1.gif
2 Kohle
17,5
gold bar.gif
Gold-Barren
40 Image:smithing icon.gif gold ore 1.gif
Gold-Erz
Keins 22,5
mithril bar.gif
Mithril bar
50 Image:smithing icon.gif mithril ore 1.gif
Mithril ore
coal 1.gif
4 Coal
30
adamantite bar.gif
Adamant-Barren
70 Image:smithing icon.gif adamantite ore 1.gif
Adamant-Erz
coal 1.gif
6 Kohle
37,5
baneore bar.gif
++ Höllenfluch /
Basiliskenfluch /
Drachenfluch /
Wallasalkifluch: Barren
77 Image:smithing icon.gif baneore ore.gif
Abyssalbane /
Basiliskbane /
Dragonbane /
Wallasalkibane ore
Keins 90
rune bar.gif
Runit-Barren
85 Image:smithing icon.gif runite ore 1.gif
Runit-Erz
coal 1.gif
8 Kohle
50

Anmerkungen

~Blurit-Erz könnt ihr nur verhütten, wenn ihr das Abenteuer 'Das Schwert des Ritters' beendet habt. *Ab Stufe 15 liegt die Erfolgschance beim Verhütten von Eisen-Erz bei 50 %. Die Chance erhöht sich pro ansteigender Stufe in Schmieden um 1 %. Auf Stufe 45 habt ihr die Obergrenze erreicht - 80 %. **Elementar-Erz könnt ihr nur während und nach dem Abenteuer 'Die Elementarwerkstatt' verhütten. ++Fluch-Erz könnt ihr nur nach dem Abenteuer 'Ritual der Mahjarrat' verhütten. Ihr müsst das Erz abbauen, es dann auf Höllendämonen, Basilisken, Drachen oder Wallasalkis abrichten und es dann an einem Schmelzofen verhütten. Gegenstände aus Fluch-Erz sind nicht handelbar.

Wenn ihr eure Erze habt und wisst, wo ihr einen Schmelzofen finden könnt, können wir zum Verhütten kommen.

Verhütten

Es gibt drei Methoden zum Verhütten von Erzen:

Image:smelting furnace.jpg

  1. Wenn ihr wisst, was ihr braucht (und nur einen oder zwei Barren herstellen wollt), dann könnt ihr das Haupterz (also nicht Kohle) anklicken und es mit dem Schmelzofen benutzen. Ihr bekommt dann den entsprechenden Barren, natürlich vorausgesetzt, ihr habt das richtige Nebenerz in eurem Inventar und eine ausreichende Stufe in Schmieden.
  2. Habt ihr die Erze beisammen, könnt ihr auf den Schmelzofen klicken, woraufhin sich ein Menü zur Auswahl von Erzen öffnet.

Wenn der Text schwarz ist, reicht eure Stufe in Schmieden aus, um diese Barren zu verhütten, während roter Text anzeigt, dass ihr momentan nicht die benötigte Erfahrung im Schmieden besitzt. In diesem Menü könnt ihr nun auf den Barren klicken, den ihr herstellen wollt. Vorausgesetzt ihr habt die richtigen Erze in eurem Inventar und eine ausreichende Stufe in Schmieden, werdet ihr dann mit der Verhüttung anfangen. Klickt ihr stattdessen mit der rechten Maustaste auf den Barren, wird sich dieses Untermenü öffnen: Hier könnt ihr auswählen, wie viele Barren ihr herstellen wollt. Euer Charakter wird dann den Verhüttungsprozess automatisch so oft wiederholen, wie ihr angegeben habt (abhängig von den Rohstoffen in eurem Inventar), und euch so Arbeit ersparen. Welche dieser beiden Methoden ihr anwenden wollt, spielt keine Rolle, euer Charakter wird danach immer mit der Arbeit beginnen.

  1. Schließlich könnt ihr Erze noch mithilfe von Magie verhütten. Mit dem Zauberspruch 'Superschmelze', der euch ab Stufe 43 in Magie zur Verfügung steht, kann man Erze auch ohne Schmelzofen verhütten.

Für den Zauberspruch braucht ihr vier Feuer-Runen und eine Natur-Rune. Habt ihr diese Runen beisammen, müsst ihr das Zauberspruchfenster öffnen und dort den Spruch auswählen. Links oben im Spielfenster steht nun in Grün 'Zaubern: Superschmelze ->'. Das Seitenfenster wird nun automatisch zu eurem Inventar wechseln. Jetzt müsst ihr das Erz (normalerweise das Haupterz) auswählen, das ihr verhütten wollt.

Wichtiger Hinweis:

Wenn ihr den Zauberspruch 'Superschmelze' auf Eisen-Erz anwendet, habt ihr eine 100-prozentige Chance, dieses Erz erfolgreich zu einem Barren zu verhütten (im Gegensatz zu einer 50-prozentigen Chance in einem Schmelzofen). Ihr bekommt bei dieser Methode die vollen Erfahrungspunkte für Schmieden.

Seid ihr daran interessiert, euren Verhüttungsprozess zu verbessern oder zu beschleunigen, dann schaut unter Schmieden - Zusätzliche Features nach.

Schmieden

Aus den Barren, die ihr nun habt, könnt ihr Gegenstände anfertigen. Um aus den Barren Gegenstände herzustellen, braucht ihr einen Amboss. Auf der Karte werden Ambosse durch dieses Symbol markiert:[[image:anvil.gif] ]

smithing options1d.jpg
Schmiede-Fenster

Zum Schmieden benötigt ihr das Metall, mit dem ihr arbeiten möchtet, in Form von Barren sowie einen Hammer. Hämmer gibt es in den meisten Gemischtwarenläden oder sogar umsonst in der Zwergenmine. Sie tauchen auch an mehreren Orten in RuneScape regelmäßig auf und werden von vielen Kreaturen fallen gelassen, vor allem von Zwergen. Ihr könnt aber auch bei Diango in Dorf Draynor vorbeischauen: Er hält einen goldenen Kracher speziell für euch bereit, und in diesem Kracher befindet sich ein Hammer, den man handhaben und zum Schmieden verwenden (und somit einen weiteren Platz im Inventar für die Metallbarren freimachen) kann.

Benutzt einfach den Barren eurer Wahl mit dem Amboss, damit sich dieses Fenster öffnet:

Hier seht ihr alle Gegenstände, die ihr aus dem ausgewählten Metall herstellen könnt. In Grün wird die Anzahl der Barren angegeben, die ihr für jeden der Gegenstände braucht.

Wird der Name des Gegenstands in Weiß angezeigt, ist eure Stufe in Schmieden hoch genug, um ihn anzufertigen. Ist der Name schwarz, reicht eure Stufe in Schmieden noch nicht aus. Analog dazu wird die Anzahl der benötigten Barren in Grün angegeben, wenn ihr eine ausreichende Menge für den Gegenstand in eurem Inventar habt - sie ist rot, wenn ihr nicht genug habt.

Nun müsst ihr einfach den Gegenstand, den ihr herstellen wollt, aus dem Menü auswählen und euer Charakter wird anfangen, ihn zu schmieden. Analog zum Befehl 'X [Metall] verhütten' gibt es auch hier die Möglichkeit, mit einem Rechtsklick ein Untermenü zu öffnen, in dem ihr die Möglichkeit habt, mehrere der Gegenstände auf einmal anzufertigen.

Zurück zum Anfang



Report a wiki page

If you have identified content on the wiki that breaches the wiki policies or RuneScape rules it is possible for you to resolve this by editing/updating the content.

However if you feel that a user has seriously breached our rules or editing policy and this requires urgent attention from a member of staff, then please specify the issue from the below categories: